SpvG

AKTUELLES

NEUES VON UNSEREN SPONSOREN

Mit Hytorc seis+ heißen wir einen neuen Partner in den Reihen der Spvg willkommen. Der weltweit größte Hersteller von hydraulischen Drehmomentmaschinen versorgte die 1. Mannschaft mit einem Satz Schlauchtüchern für das individuelle Training in den kalten Tagen. Bis die Mannschaft wieder auf dem Platz trainieren darf ist sie nun bestens ausgerüstet für die individuellen Einheiten an der kalten Luft. Vielen Dank!

16. September 2021

Auswärtsspiel am Sonntag gegen Spvg Frechen

Die komplett neue und sehr junge Mannschaft der Spvg Wesseling konnte sich während der Woche im Kreispokal durch einen 2:0-Auswärtssieg gegen FC GW Etzweiler für das kommende Viertelfinale gegen Liga-Konkurrent FC Hürth qualifizieren. Insbesondere Spieler, die bisher nur wenige Einsätze durch Verletzungen oder Krankheiten in den Meisterschaftsspielen der Mittelrheinliga hatten wurden eingesetzt. Bei über 80 % Ballbesitz hätte der Sieg eigentlich deutlich höher ausfallen müssen.

„Die Doppelbelastung der Mannschaft durch Kreispokal und Meisterschaft ist zwar hoch, aber ein Sieg setzt natürlich auch neue Kräfte im Team frei und wir fahren mit einem guten Gefühl zum Auswärtsspiel gegen die Spvg Frechen 20“, so das Trainer-Team Arif Cinar und Rudolf Jeschenko. Die Wesselinger sind am Sonntag der Außenseiter bei den in die aktuelle Saison sehr gut gestarteten Frechener, die mit 12 Punkten zur Zeit Tabellenplatz fünf belegen. Die Wesselinger haben beim Pokalspiel in der Woche auf einige angeschlagene Stammspieler verzichtet, um am Wochenende Optionen in der Start-Elf zu haben und so den spielstarken Frechener Paroli bieten zu können. Auch wenn im Fußball vieles möglich ist, wären die Wesselinger mit einem Auswärtspunkt im Kurt-Bornhoff-Sportpark schon sehr zufrieden. „Jeder Punktgewinn ist natürlich wichtig bei sechs Abstiegsplätzen in der Mittelrheinliga. Einfach wird es für den Favoriten nicht uns zu schlagen. Wir müssen voll konzentriert zur Sache gehen und unsere Chancen im schnellen Umschaltspiel suchen und auch nutzen. Es wäre toll, wenn die Mannschaft sich endlich mal für ihre bisherigen guten Auftritte in der Liga auch mal mit drei Punkten belohnen würde, auch wenn die Trauben in Frechen sehr hoch hängen“, beschreibt Arif Cinar die Situation für das kommende Auswärtsspiel.

10. September 2021

SpVg Wesseling: Aktuelles vom Frauenfußball

Die Spvg Wesseling Urfeld war trotz mehrerer angeschlagen ins Spiel gegangener Spielerinnen immer Herr der Lage.

In einer nach Chancen einseitig verlaufener Auftaktbegegnung der Meisterschaft gewann die Spvg am Ende verdient. Das heimische Team machte von Beginn an klar, dass die Punkte in Wesseling bleiben sollten. Das augenblickliche Prunktstück des Wesselinger Teams, die Defensive, machte einen tollen Job und verteidigte nahezu alles weg. Im gesamten Spielverlauf hatte Menden II lediglich 2 Eckstöße und eine Halbchance nach einem Weitschuß, den Laura Over, im Tor des heimischen Teams, jedoch abfangen konnte. Weitere Angriffe der Gastmannschaft verpufften gefahrlos.
zwischen der 22.° und 34.° Spielminute hatte die Spvg gleich mehrere sogenannte 100%ige zur Führung. Die markierte dann Audrey Knopp nach einem Freistoß ihrer Schwester Lisa per Kopf in der 39.° Bis zur Pause tat sich dann nichts mehr.
Zur Pause musste die Spvg 2x wechseln, da 2 Spielerinnen arbeiten bzw. zum Flieger mussten. So spielte fortan die Kapitänin und Torfrau Vanessa Dubbel einmal mehr im Feld und Neuzugang Sandra Rios kam zu ihrem 1. Pflichspieleinsatz. Beide fügten sich nahtlos ins Spiel ein. So knüpfte Wesseling an die gezeigte Leistung an und war weiterhin Herr der Lage. Menden machte zwar mehr Druck, ohne jedoch mehr Gefahr zu erzeugen. Die heimische Mannschaft machte dann selbst wieder Druck nach vorn und konnte weiterhin klare Möglichkeiten nicht nutzen. In der 69.° konnte Menden zwei Möglichkeiten nicht wirklich verteidigen. Katharina Jansen erlief sich den Abpraller und wurde jedoch im Strafraum klar zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Clara Stenmans sicher zur 2 : 0 Führung. Mit hohem Einsatz, auch der angeschlagenen Spielerinnen, kämpfte Wesseling den Sieg nach Hause und war aufgrund dessen auch verdienter Sieger im ersten Spiel der Meisterschaft.

Autor/-in: DieterKnopp1

09. September 2021

Zuhause wollen wir punkten

Die Spvg Wesseling hat das Ziel den Klassenerhalt in der Mittelrheinliga zu schaffen weiter fest im Blick. Gegner ist am Sonntag um 15:00 Uhr im Ulrike Meyfarth -Stadion der FC Hürth, der bisher 6 Punkte holen konnte. Die Saison ist natürlich gerade erst angelaufen, aber hier kann man schon von einem ersten Richtungsspiel sprechen. Es bleibt weiter das Wesselinger Ziel, gerade vor heimischen Publikum, wichtige Punkte für den Verbleib in der Liga zu sichern und hierfür soll nun ein Heimsieg gegen die Hürther her. „Wir haben gegen Fortuna Köln gezeigt, dass wir auch nach einem frühen Rückstand noch einen Sieg landen können.“, betont Toni Scolaro, Sport-Vorstand, die sehr gute kämpferische Einstellung der Spieler.

Im Kreispokal-Abendspiel in dieser Woche gegen den TSV Weiß drehten die Wesselinger -nach einem Rückstand- insbesondere im zweiten Spielabschnitt richtig auf und verließen mit einem 5:2 Sieg den Platz. Im bevorstehenden 6. Meisterschaftsspiel der Mittelrheinliga fehlen bei den Wesselinger leider einige Stamm-Spieler wie Daniel Dogan, der eine Knieverletzung ausheilen muss oder Stürmer Quinto Proenca, dessen Wade weiterhin lädiert ist. Zurück im Kader und im Training sind die Spieler Wassili Kametas, Jan Langel oder Justin Janzcak, ob diese jedoch am Sonntag auflaufen, steht aber noch nicht fest. „Gegen Hürth werden wahrscheinlich Kleinigkeiten entscheiden. Wir müssen die sogenannten individuellen Fehler vermeiden und von Anfang zeigen wer in Wesseling der Herr zuhause ist. Mit der richtigen Aggressivität und dem Willen dass die drei Punkte nach 90 Minuten in Wesseling bleiben, sollte ein knapper Sieg schon drin sein“, glaubt das Trainer-Duo Arif Cinar / Rudolf Jeschenko an einen Erfolg ihrer Mannschaft.

07. September 2021

1.Herren: Pokalspiel gegen TSV Weiß am Mittwoch

In der dritten Runde des Kreispokals geht es für die 1.Mannschaft  morgen auswärts gegen den Tabellenführer in der Kreisliga B TSV Weiß. Das Kreisliga-Team hat alle drei Meisterschaftsspiele gewonnen und wird auf heimischen Platz sicher alles daran setzen um eine Runde weiter zukommen. Ein Pokalspiel hat wie man schön sagt und oft auch schon gesehen hat „seine eigene Gesetze“. Die Saison ist noch am Anfang. Fast alle Fußball-Mannschaften sind noch auf der Suche nach der besten Startformation. „ Unser allererster Fokus liegt weiterhin darauf den Klassenerhalt mit der neu zusammengestellten Mannschaft in der Mittelrheinliga zu schaffen. Natürlich ist auch so ein Pokalspiel mit einem Sieg wichtig. Wir werden dieses Spiel mit voller Konzentration und großer Leidenschaft angehen“, so das Trainer-Duo Arif Cinar und Rudolf Jeschenko.

07. September 2021

Einladung

Die Jugendabteilung führt am Mittwoch, 15. September 2021 um 19.00 Uhr im Vereinsheim die Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Jugendvorstandes durch. Teilnehmer müssen die 3-G-Regel beachten.

Der Jugendvorstand

04. September 2021

1.Herrenmannschaft: Auswärtsspiel abgesagt

Aus vorbeugenden gesundheitlichen Gründen, zum Schutz der Mannschaft und des Trainer- sowie des Betreuer-Teams hat der Vorstand der Spvg Wesseling das morgige Meisterschaftsspiel, auswärts gegen FV Hennef, angesetzt für Sonntag, den 05.09.21 (15:00Uhr) abgesagt. 
 
Am kommenden Mittwoch den 09.09.21,  wird die Mannschaft im Pokalspiel auswärts gegen den TSV Weiß (Anstoß: 19:30 Uhr) wieder antreten. 
 

02. September 2021

Wesseling erwartet sehr schweres Auswärtsspiel in Hennef

„Der FV Hennef gehört ja zu den etablierten Teams in der Mittelrheinliga und spielt aus unserer Sicht in dieser Saison um einen möglichen Aufstieg mit.“, beurteilt Rudolf Jeschenko vom Trainer-Duo der Wesselinger die aktuelle Spielstärke der Hennefer Mannschaft. Die komplett neue Wesselinger Truppe konnte durch den 3:1-Heimsieg gegen die Zweitvertretung von Fortuna Köln ihr Selbstvertrauen auftanken. „Wir fahren mutig und mit einer guten Spielidee nach Hennef. Der Tabellenvierte wird sicher alles daran setzen um nach zwei Remis wieder einen Dreier hinzubekommen.“, erwartet Arif Cinar einen Hennefer Sturmlauf am Sonntag. In der Abwehr ist die Mannschaft aktuell gut aufgestellt und auch das defensive Mittelfeld wird mit der Rückkehr von Yannik Böhr nach einer Grippe den Hennefer Stürmern gut Paroli bieten.  Aufgrund von Verletzungen werden im Angriff voraussichtlich einige neue Spieler für Wesseling auflaufen, da die Stürmer Quinto Proenca oder die Offensiv-Spieler Senol Ak und Nurullah Yasar wahrscheinlich nicht rechtzeitig fit werden. Die Verletzungsmisere hält bei Wesseling leider immer noch an und das Trainer-Team wird auch am fünften Liga-Spieltag wieder mit einer neuen Start-Elf in Hennef auflaufen. „Klar, wollen wir den Aufwärtstrend in der Mannschaft nach dem ersten Sieg in der Mittelrheinliga sehr gerne nutzen, um den nächsten Erfolg zu schaffen. Gegen die starke Hennefer-Elf wären wir aber auch schon mit einem Punkt zufrieden. Wenn wir das Spiel jedoch lange ausgeglichen gestalten können, ist vielleicht auch mehr drin.“, orakeln die Wesselinger Trainer über das schwere Auswärtsspiel.

10. August 2021

Testspiele nun beendet

Mit einen 2:1 Sieg gegen den Bezirksligisten Viktoria Frechen und einem 3:3 gegen den Landesligisten FV Endenich sind nun die Testspiele der neuen Wesselinger 1. Herren beendet. „ Wir haben nun 5 Testspiele hinter uns, und ja, wir sind auf einem guten Weg, auch wenn dieser noch lange sein wird“,  so Toni Scolaro, Sport-Vorstand der Wesselinger. Die sehr junge Mannschaft hat aufgrund der Trainingsbelastung (Verletzungen) und Urlaube bis jetzt noch nicht in der Bestbesetzung gespielt. „Einige Mannschaftsteile funktionieren schon ganz gut, aber an der Geschlossenheit der neu zusammen gestellten Truppe müssen wir noch arbeiten“, beschreibt Team-Trainer Rudolf Jeschenko die aktuelle Lage. Mit seinem Trainer-Kollegen Arif Cinar arbeiten die beiden nun an der Aufstellung für das erste Meisterschaftsspiel gegen den VfL Alfter am kommenden Sonntag.

Trainer-/Spieler-Gespräch: Abendspiel gegen Viktoria Frechen
Spiel-Besprechung nach dem Endenich-Spiel

02. August 2021

Unglückliche 1:2 Niederlage gegen SC Rheinbach

Im ersten Spiel nach langer Zeit auf Naturrasen im Wesselinger Stadion machte die neue 1. Herrenmannschaft einen ordentlichen Eindruck. „Wir sind jetzt seit gerademal 6 Wochen mit einer komplett neuen Mannschaft im Training und durch Urlaube und Verletzungen dadurch oft dezimiert sowohl im Training als auch bei Testspielen.“, beschreibt das TrainerTeam Arif Cinar und Rudolf Jeschenko die aktuelle Situation. Gegen die die Landesliga-Truppe aus Rheinbach führten die Wesselinger nach einem schönen Konter nach 18 Minuten mit 1:0. Gegen die Wesselinger Abwehr fand der Gast über die gesamte Spielzeit kaum Mittel um zu Torchancen zu kommen. So war es ein Wesselinger Spieler der einen Rückpass zum eigenen Torwart dem Gäste-Stürmer in den Fuß spielte und dieser ließ sich nicht zweimal bitten: 1:1. Den zweiten Rheinbacher Treffer kassierte das neu formierte Team nach einer einfachen Freistoß-Variation. „Tja, da müssen die jungen Spieler einfach cleverer spielen. Da fehlt ein wenig Erfahrung gegen eingespielte Teams,“ so Toni Scolaro, Sport-Vorstand. Ab dieser Woche ist der Kader vollzählig und die kommenden Trainingseinheiten nutzt das TrainerTeam, um mit der Mannschaft verschiedene Spielsysteme zu trainieren.

02. August 2021

Antonio Bozic kickt nun bei Wesseling

Der erst 20jährige Antonio Bozic möchte seine Fußballer-Laufbahn bei der 1. Mannschaft der Spvg Wesseling fortsetzen. Der ambitionierte Verteidiger kommt aus der U 19 von Deutz 05 und möchte dem neuen Wesselinger Trainer-Team Arif Cinar und Rudolf Jeschenko sein Können beweisen. „Wir bauen hier ja eine komplett neue Mannschaft mit jungen Spielern auf und sind uns sicher dass wir mit Antonio Bozic nun noch mehr Alternativen haben, um eine gut funktionierende Viererkette zum Saisonstart auflaufen zu lassen“, so die beiden Trainer. Schon diesen Donnerstag empfängt die 1. Herrenmannschaft zum nächsten Vorbereitungsspiel die Fußballer aus Frechen um 19:30 Uhr auf heimischer Anlage. 

Antonio Bozic

30. Juli 2021

1.Herrenmannschaft-Testspiel: 2:2 gegen Bezirksligisten BW Köln

Nur noch 14 Tage und dann geht es um Punkte in der Mittelrheinliga-Saison 21/22. Gestern trennte sich das komplett neue Team der 1. Herren der Spvg Wesseling gegen die Bezirksliga-Truppe von BW Köln 2:2. „ Wenn wir in den ersten 10 Minuten unsere drei glasklaren Torchancen genutzt hätten, dann wäre das Ergebnis sicher andres ausgefallen“, ärgerte sich Teamcoach Rudolf Jeschenko über die schlechte Abschlussquote der Stürmer. Das neue junge Wesselinger Team, das in den nächsten zwei Wochen noch 3 weitere Vorbereitungsspiele absolvieren wird, ist jedoch auf einem guten Weg. „ Von heute auf morgen wachsen die Bäume nicht in den Himmel. Die Spieler müssen sich natürlich noch besser kennenlernen.
Es fehlen zur Zeit noch zwei, drei Spieler, die den Sprung in die Stamm-Elf schaffen können, durch Verletzungen oder Urlaube“, so der Team-Trainer. In den kommenden Trainingseinheiten wird das Trainer-Team an der körperlichen Fitness der Spieler arbeiten, um eine topfitte Mannschaft im ersten Liga-Spiel gegen den VfL Alfter aufs Feld zu schicken. Das nächste Vorbereitungsspiel der neuen Wesselinger Mannschaft findet schon diesen Sonntag, am 01. August statt. Um 15:30 beginnt das nächste Testspiel in Wesseling gegen die Landesliga-Kicker aus Rheinbach.

12. Juli 2021

1. Vorbereitungsspiel der 1. Herren gegen SC Brühl

Unentschieden gegen Landesligist SC Brühl

Wesseling. Die Leistung der neuen Herrenmannschaft von der Spvg Wesseling im ersten Vorbereitungsspiel konnte sich sehen lassen.

„Ich hätte nie gedacht, das diese neue junge Mannschaft so einen guten Fußball spielt. Die beiden Trainer halten ihr Versprechen eine gute Truppe bis zum 15. August an den Start zu bringen“, so ein langjähriger Wesselinger Fan, der die Mannschaft auch auf Auswärtsspielen begleitet. Nach sehr guten 60 Minuten führten die Wesselinger in Brühl mit 2:0. Die Tore gegen die Brühler Landesliga-Truppe machten Wassilios Kametas und Rami Jemeli schon vor der Pause. „ Für das erste Spiel und ohne einige wichtige Spieler die verletzt oder in Urlaub sind, war das ein ganz ordentlicher Auftritt“, sagt Team-Trainer Arif Cinar.

Aufgrund der vielen Ein- und Auswechselungen ab der 60. Minuten wurde die Partie zerfahren und die Heimmannschaft erreichte mit zwei Toren dann noch das 2:2. „Mir hat der Auftritt insbesondere  in der ersten Halbzeit gut gefallen. Der Weg denn die beiden Trainer und das Trainerteam eingeschlagen haben ist richtig. Die Mannschaft wird sicher von Woche zu Woche durch die weiteren Testspiele noch homogener auftreten“, ergänzt Toni Scolaro, Sportvorstand. Nächstes Vorbereitungsspiel ist am 18.07 um 15:30 Uhr gegen den VfB Hilden, der in der Niederrheinliga spielt.

Das Trainer- und Betreuer-Team (Mitte: Trainer  - Arif Cinar) Trainer-Kollege Rudolf Jeschenko fehlt urlaubsbedingt.

09. Juli 2021

Michael Hamacher Neuzugang der 1. Herrenmannschaft

Um die neue Abwehrkette der Mittelrheinliga-Mannschaft zu stärken hat sich jetzt Michael Hamacher der Wesselinger Mannschaft angeschlossen. Er kommt von Deutz 05 und hat davor bei Hohenlind gekickt. „Mittelrheinliga zu spielen ist schon eine große Herausforderung, der ich mich aber mit dem neuen Trainer-Team gerne stelle“, so der Neuzugang. „ Wir sind guter Dinge eine spielstarke Truppe an den Start Mitte August zu bringen“, freuen Arif Cinar/Rudolf Jeschenko über den 21-jährigen Neuzugang. In den nächsten Wochen kann er beweisen wie er mit seinem Können der neuen Mannschaft helfen kann.

Michael Hamacher

08. Juli 2021

Nurullah Yasar kickt für Wesseling

„Bei einem Neuaufbau mitzumachen. Das finde ich super. Ich werde die Chance nutzen um in der Mittelrheinliga mein Können zu zeigen“, freut sich der 21- jährige auf den kommenden Fußballsaison. „ Ich kenne vom neuen Trainer-Team Arif Cinar und weiß welche hohe Anforderungen er so an den Tag legt“, ergänzt der Stürmer. In den kommenden Vorbereitungsspielen will Nurullah Yaser seine Torgefährlichkeit dem Trainer-Team zeigen. „Wir geben jedem Spieler die Chance sich im Training oder in den Freundschaftsspielen uns zu zeigen warum er zu den ersten elf Spielern gehören möchte“, so Rudolf Jeschenko.

Nurullah Yasar

07. Juli 2021

Vorbereitungsspiele 1. Herren 

Seit ca. vier Wochen bauen Arif Cinar und Rudy Jeschenko am Neuen Spieler-Kader der 1.Herren-Mannschaft. „Über 40 Spieler haben wir in den vergangenen Wochen gesichtet. Wesseling ist eine attraktive Fußball-Adresse für ambitionierte Kicker“ resümiert das Trainer-Team. Sie sind zuversichtlich einen spielstarken Kader in die neue Saison zu schicken. Hier die Liste und Termine der Vorbereitungsspiele. Zuschauer sind sehr gerne erwünscht.

25. Juni 2021

Vorbereitungen 1.Fußball-Herren läuft auf volle Touren

„Super, wie sich die vielen neuen Spieler in den Vorbereitungstrainings auf die kommende Mittelrheinliga-Saison reinhängen.Rudy Jeschenko und ich werden aus über 35 Spieler einen neuen Kader formen“, freut sich Trainer Arif Cinar mit seinem Kollegen über die rege Trainingsbeteiligung. Jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag gehen die Spieler ab 19:30 Uhr mit Volldampf zur Sache. Geplant ist es von dem Trainerteam auch evtl. sogar Wochenendeinheiten für spezielle Mannschaftsteile durchzuführen. „Die neue junge Mannschaft muss sich natürlich noch finden. Da helfen sicher auch die Vorbereitungsspiele.“, so Rudolf Jeschenko. Das gesamte Trainerteam von Fitness- über Torwart- und Co- und Spielanalyse- Trainer  werden ihre Erfahrungen einsetzen, um eine tolle Wesselinger Mannschaft im Kampf um Punkte in der Mittelrheinliga aufzubieten. Übrigens sind Zuschauer bei den Trainingseinheiten erwünscht!

24. Juni 2021

Justus Mergner schließt sich 1.Herren SpVg Wesseling-Urfeld an

So langsam aber sicher und mit besonderen fußballerischen Qualitäten nimmt der Kader der neuen 1. Herrenmannschaft des Mittelrheinligisten Form an. Vom FC Hennef kommt Justus Mergner in das Team um das neue Trainerteam Arif Cinar und Rudolf Jeschenko. „Mit Justus haben wir eine sehr gute Alternative was die neue Innenverteidigung angeht. Er ist groß, robust und hat einen guten Blick für das Spiel. Muss sich aber in der Vorbereitungszeit zeigen“, so die Trainer.

Justus Mergner

23. Juni 2021

Wesselinger Wassilios Kametas kickt jetzt für seinen Jugendverein

„Über die Anmeldung von Wassili, hier für unsere neue erste Herren-Mannschaft für Tore zu sorgen, habe ich mich besonders gefreut.“, so Toni Scolaro, Sportvorstand des Vereins. Der 22-jährige Neuzugang hat bis zur B-Jugend das Fußballspielen in Wesseling gelernt. Der Stürmer kommt nach Stationen FC Rheinsüd über Fortuna Köln, nun von Frechen 20 zur SpVg Wesseling-Urfeld. „Ich freue mich auf das neue Mittelrheinliga-Team. Viele, der neuen Spieler kenne ich aus der A-Jugend-Bundesligazeitvon Fortuna Köln. Ich kenne auch beide Trainer und ich werde versuchen die Offensive der Mannschaft tatkräftig zu unterstützen“, sagt Wassilios Kametas.

Wassilios Kametas

22. Juni 2021

Rami Jemili schnürt für die 1. Herren-Mannschaft demnächst seine Fußballschuhe

Der 20-jährige Rami Jemili ist der nächste Neuzugang beim Mittelrheinliga-Team der SpVg Wesseling-Urfeld. „ Wir bauen eine komplett neue und sehr junge Mannschaft hier in Wesseling auf“, freut sich das Trainer-Team Arif Cinar / Rudolf Jeschenko über den spielstarken Neuzugang, der in der Vergangenheit für die U 23 von Fortuna Köln auflief.

Rami Jemili

04. Juni 2021

Karim Ghazi bleibt in Wesseling

„Ich werde mich im Training den neuen Trainer zeigen und mich für die neue Mannschaft einsetzen. Die Chancen für mich sind da, da die Trainer versuchen mit einer jungen Mannschaft in der Mittelrheinliga zu starten“, freut sich der 21-jährige auf seine Chance.

Karim Ghazi

02. Juni 2021

Arnit Maloku jetzt bei der Spvg Wesseling

Mit dem 25jährigen Arnit Maluko, der von GKSC Hürth kommt, will sich das Mittelrheinliga-Team in der Abwehr verstärken. Die Vorbereitungszeit wird zeigen wie sich die neue Wesselinger Abwehrkette bilden wird. „Wir haben hier verschiedene Optionen durch Neuzugänge und sind zuversichtlich hier eine besondere Qualität an den Start zu bringen“, so Toni Scolaro, Sportvorstand in Wesseling.

Arnit Maloku

01. Juni 2021

Armand Tirchi wird Einsatz zeigen

„Wir geben auch dem Wesselinger Nachwuchs auch eine Chance ihr Können unter Beweis zu stellen“, so Sport-Vorstand Toni Scolaro. Der 19jährige Nachwuchskicker hat die Möglichkeit sich in Trainingseinheiten während der Vorbereitungszeit zu zeigen und anzubieten.

Armand Tirchi

31. Mai 2021

Andrey Yarizov will sich beweisen

In der kommenden Saison will Torwart Andrey Yarizov dem neuen Wesselinger Trainerteam Arif Cinar / Rudolf Jeschenko beweisen das mit ihm wieder zu rechnen ist. Mit einige Verletzungen musste sich der 24jährige u.a. in der Vergangenheit auseinander setzen. „Ich bin jetzt wieder richtig fit und möchte in der neuen Mannschaft mit meiner Torwart-Erfahrung helfen immer zu Null zu spielen“, freut sich Andrey Yarizov auf die kommenden TW-Trainings in der Vorbereitungszeit.

Andrey Yarizov

27. Mai 2021

Neuzugang Alisan Sert

Toni Scolaro, Sportvorstand der Spvg Wesseling, freut sich einen nächsten Neuzugang für die kommende Mittelrheinliga-Saison zu melden. „ Wir können einen nächsten jungen Fußballer für das neue Trainerteam Arif Cinar / Rudolf Jeschenko melden. Alisan Sert, der bisher für Brauweiler kickte hat sich nun der Ersten Herren-Mannschaft angeschlossen. Der defensive Mittelfeldspieler will die Herausforderung Leistungsfußball zu spielen annehmen“, so der Sportvorstand.

Alisan Sert

19. Mai 2021

Yannik Böhr freut sich auf SpVg Wesseling-Urfeld

„Klar kenne ich die kampfstarke Truppe von Wesseling. Habe schon oft dagegen -meist erfolgreich- gespielt“, schmunzelte Yannik Böhr beim Gespräch mit dem neuen Wesselinger Trainer-Team Arif Cinar und Rudolf Jeschenko. In der kommenden Saison trägt der 27jährige nun das Trikot der Wesselinger Mittelrheinliga-Mannschaft. „Ich möchte mit meinen Erfahrungen aus vielen Spielen, die ich schon in der Mittelrheinliga gemacht habe helfen eine neue spielstarke Mannschaft in Wesseling mit aufzubauen.

Die Vorgehensweise und Ansichten modernen, attraktiven Fußball zu spielen, die das Trainerteam mir vermittelt haben, gefallen mir sehr“, freut sich der Sport-Student und Mittelfeldspieler auf die kommende Saison.

Yannik Böhr

18. Mai 2021

Kiki: Wesselinger „Urgestein“ macht beim Neuaufbau gerne mit

Mit 35 Jahren will  Quinto Proenca es nochmal wissen und möchte beim Neuaufbau der 1. Herrenmannschaft von Wesseling als erfahrender Spieler seinen Beitrag leisten. „Wir freuen uns das Kiki nach der turbulenten Saison mit voller Überzeugung den Neuaufbau der Mittelrheinliga-Mannschaft als Spieler voll unterstützen möchte“, so Toni Scolaro, Sport-Vorstand.

Proenca, den in Vergangenheit Verletzungssorgen plagten ist nun wieder fit und freut auch auf das neue Trainerteam Arif Cinar / Rudolf Jeschenko. „Wenn Kiki sich richtig im Training richtig reinhängt und voll mitzieht, ist er sicher für das ein oder andere Tor in der Mittelrheinliga gut“, ergänzt der Sport-Vorstand.

Quinto Proenca

10. Mai 2021

Spvg Wesseling nimmt Kader für Saison 21/22 ins Visier und gibt der eigenen Jugendarbeit eine Chance

Nachdem die laufende Saison abgesagt wurde, plant der Mittelrheinliga-Ligist für die kommende Saison.

„Die Wesselinger Fußball-Jugend ist wichtig für uns. Aus diesem Grund werden wir den Vorbereitungskader für die kommende auf über 30 Spieler erweitern und dadurch auch einigen A-Jugendspieler zumindest die Möglichkeit geben sich im Training den neuen Trainern zu zeigen“, so Toni Scolaro, Sport-Vorstand des Vereins.

Auf das Vorbereitungstraining der 1. Mannschaft können sich folgende Nachwuchsspieler freuen:  

Alexandros Papadopoulos
Mert Aslan
Abool Alassani
Eray Uzunal
Hakan Raschid
Nico Kraus
Yannick Böckern
Edmond Qorroli

„Für die jungen Spieler wird es sicher nicht einfach sich zu qualifizieren, da wir bald sehr starke Neuzugänge vermelden werden – aber sie können sich dem Trainer-Team Arif Cinar / Rudolf Jeschenko in der Vorbereitung zeigen“, ergänzt Toni Scolaro. 

April 2021

SpVg Wesseling startet mit einem Trainerteam in die Fußballsaison 21/22

Trainer-Gespann Arif Cinar und Rudolf Jeschenko übernehmen Traineramt gemeinsam

Nach 17 Trainer-Jahren bei der Spielvereinigung Wesseling-Urfeld verlässt Josef Farkas zum Saisonende die Mittelrheinliga-Mannschaft auf eigenen Wunsch. Das neue Trainer-Team, bestehend aus den DFB-B-Lizenz-Trainern Arif Cinar und Rudolf Jeschenko stellte Sportvorstand Toni Scolaro jetzt Corona-konform Spielern der Mannschaft vor. Arif Cinar, 42 Jahre, ist seit 16 Jahren als Fußballtrainer aktiv und betreute sowohl im Jugend-Fußball Mannschaften von Bezirks- und Mittelrheinliga und war Co-Trainer bei der A-Jugend-Bundesliga-Mannschaft von Fortuna Köln. Mit der U 23 von Fortuna Köln ist er auch als Co-Trainer in die Mittelrheinliga aufgestiegen. Der 42-Jährige kennt seinen Trainer-Kollegen Rudolf Jeschenko, 58 Jahre, der seit 15 Jahren als Jugend- und Senioren-Trainer aktiv ist, aus gemeinsamen Trainerzeiten beim FC Rheinsüd.

„Wir haben uns ganz bewusst für ein Trainer-Team für die kommende Saison entscheiden, um in Wesseling mit der aktuellen Mannschaft neue Wege zu gehen“, erklärt der Sport-Vorstand. Ab dem 1. Juli 2021 wird das neue Wesselinger Trainer-Team die Mannschaft übernehmen und bringt mit dem Co-Trainer Taylan Can Issi, dem Torwart-Trainer Zihni Yildirim, dem Fitness-Trainer Senol Ak auch einen Fußball-Spielanalysten mit Rigo Dommel an den Start.

 „Für uns ist es eine besondere Ehre und anspruchsvolle Aufgabe, die 1. Mannschaft von Wesseling trainieren zu können. Wir werden alles dafür tun, um in der neuen Saison die vorhandene Wesselinger Spielstärke weiter auszubauen. Wir setzen dabei auf die langjährige Erfahrung der Wesselinger Spieler und wollen diese mit jungen, hungrigen Spielern ergänzen und ein leistungsstarkes Team formen“,
erklärte Arif Cinar.

„Wir möchten der bestehenden Mannschaft im Trainings- und Spielbetrieb neue Impulse geben und die bisherige familiäre Gemeinschaft nicht nur erhalten, sondern auch ausbauen.“,  ergänzt Rudolf Jeschenko

Mit dem jetzt schon für die kommende Saison vorgestellten Trainer-Team Cinar/Jeschenko will der Sportvorstand nach der Josef-Farkas-Ära im Mannschafts-Training und bei der Mannschafts-betreuung bewusst neue und auch ungewohnte Wege gehen. „Wahrscheinlich wird uns der ein oder anderer jetziger Spieler verlassen, aber das neue Trainer-Team wird dem Wesselinger Publikum mit Sicherheit eine sehr gute, spielstarke und homogene Mannschaft zum Saisonstart der neuen Fußballsaison präsentieren“, sagt Toni Scolaro.

Die Zeichen bei Wesseling sind also trotz Corona auf Aufbruch gestellt. Ziel ist es, die 1. Mannschaft weiter zu einer festen Größe in der Mittelrheinliga zu machen. Sollte die laufende Saison mit einer Hinrunde fertig gespielt werden und die Wesselinger eventuell absteigen, wird das Trainer-Team Cinar/Jeschenko auch in der Landesliga die Mannschaft trainieren.