Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V.

0

Jugend

Ergebnisse der Jugendmannschaften

Das Wochenende vor dem Karnevalsbeginn brachte für unsere Juniorenmannschaften folgende Ergebnisse:

Beginnen wir, wie immer, mit den 4 Leistungsmannschaften.

Die D1 konnte im Auswärtsspiel in Weiß lange gut mithalten, führte sogar mit 1:0, um dann doch noch mit 2:1 den Kürzeren zu ziehen. Mit 6 Punkten kommt sie einfach aus den unteren Tabellenregionen nicht weg.

Einen Aufwärtstrend kann man bei der C1 sehen. Erneut wurde gewonnen, diesmal auswärts in Bedburg. Mit einem 2:0-Erfolg konnte die Heimreise angetreten werden. Mit nunmehr 10 Punkten hat sie jetzt bereits Tuchfühlung zum oberen Drittel der Tabelle.

Die B1 musste, nur 4 Tage nach dem knappen Pokalaus, erneut nach Rheidt. Leider hingen auch an diesem Samstag dort Trauben zu hoch. Mit 2:0 musste man sich dem Tabellenführer geschlagen geben. Auch gab es noch einen unnötigen Platzverweis für einen unserer Spieler. Die Mannschaft liegt zur Zeit im Mittelfeld der Tabelle.

Gehörig aufwärts geht es mit der A1. Überraschend hoch wurde Pulheim in Pulheim mit 6:1 besiegt. Da es in der A-Sonderstaffel sehr eng zugeht, kann man schon ganz nach oben schielen.

Auch unsere 2-er-Mannschaften haben gespielt.

Dabei konnte die D2 gegen Rheinsüd U13 3 auswärts knapp, aber verdient, mit 1:0 gewinnen.

Problematisch bleibt die Situation bei der C2. Erneut setzte es eine hohe Niederlage, man verlor 1:11 zu Hause gegen Bachem 1.

Knapp verloren hat die A2 beim Auswärtsspiel in Weiden. Am Ende konnten sich die Hausherren über einen 2:1-Sieg freuen.

Euer Bodo Peikert

Das war an dem letzten Wochenende aber nicht das einzige, was es Erfreuliches zu berichten gibt. Die D1 konnte ebenfalls nach einigen Niederlagen mit 3:1 gegen Frechen 20 gewinnen.

Ebenso hatte die A1 beim 5:2-Erfolg gegen Stotzheim keine ersthaften Probleme und hat nun wieder Tuchfühlung zum ersten Tabellendrittel. In der A-Sonderstaffel gibt es keine „Übermannschaft“, jeder kann jeden besiegen und so ist auch unsere A1 wieder chancenreich unterwegs.

Einen durchaus verdienten Punkt erkämpfte sich die B1 beim 1:1 zu Hause gegen den Tabellenzweiten aus Königsdorf.

Die nächste schwere Aufgabe wartet bereits am kommenden Mittwoch, wenn es im Kreispokal zum Tabellenführer aus Rheidt geht. Die B1 ist die letzte verbliebene Mannschaft im Kreispokal. Drücken wir die Daumen!

Euer Bodo Peikert

Unsere Jugendabteilung

Die Jugendabteilung hat in der laufenden Saison 18 Mannschaften im Spielbetrieb, davon sind 11 (!) aus dem Bereich der E-, F und G-Junioren. Da wir momentan Herbstferien haben, schauen wir uns diese Mannschaften einmal etwas genauer an.

Bei den E-Junioren, von denen wir 3 haben, gibt es eine 6-ser-Staffel, in der nach der Fair-Play-Regel gespielt wird. Das heißt, es gibt keine Schiedsrichter, die Spieler sollen selbst entscheiden, ob Foul oder nicht. Außerdem sollen die Trainer so gut wie nicht coachen.
Es gibt eine Tabelle, nach deren Stand nach den Spielen im Herbst die Staffeln für die Frühjahresrunde zusammengestellt werden.

Die meisten Mannschaften, nämlich 5, gehören zum Altersjahrgang der F-Junioren.
Im Herbst werden sogenannte Turniere gespielt, das heißt, der Ausrichter begrüßt noch 2 oder 3 Mannschaften. Nach den Ergebnissen dieser Herbst-Turniere werden dann die Mannschaften im Frühjahr in 6-ser-Staffeln aufgeteilt. Auch hier gilt die Fair-Play-Regel.
Neu ist seit dieser Saison ist, dass bei den F-Junioren eine Torhöhenverkleinerung installiert werden kann. Hiermit soll verhindert werden, dass körperlich größere F-Junioren Tore aus größerer Entfernung erzielen können. Wir beteiligen uns auch an diesem Projekt. Wir haben uns ebenfalls 4 Sets für die Torhöhenverkleinerung erworben.

Bleiben noch die G-Junioren, auch Bambini, genannt. Hier gibt es wie bei den E-Junioren, 3 Mannschaften. Die älteren 2 Mannschaften spielen ebenso wie die F-Junioren Turniere, der jüngere Jahrgang trägt sogenannte Spielefeste aus. Gerade bei den Kleinsten wird natürlich alles auf das langsame Heranführen an das Fußballspielen Wert gelegt. Hier werden über die gesamte Saison nur Freundschafts-Turniere bzw. Spielefeste ausgetragen.

Die Trainer und Betreuer dieser 11 unteren Mannschaften sind, und das ist wahrscheinlich in vielen anderen Vereinen auch so, Väter von Spielern. Ausnahme bilden die F1 und F2, wo die Haupttrainer keine Kinder trainieren.

Im Folgenden stelle ich die Trainer und Betreuer vor:

E1/E2                          Tasso Schmitz, Ali und Ihlasa Fejzulai (Ihlasa hat den Basiskurs absolviert, das    ist die Vorstufe zum C-Trainerschein)

E3                               René Bauerfeind und Lea Liedtke

F1                    Quinito Proenca, Christian und Bryan Schönaich sowie Michael Owielka

F2                    Klaus und Jessica Gittel, Vladi Marinovic sowie Doro Kenzel

F3                    Florian Müller und Jean-Pierre Poc

F4                                Aliu Ergjan

F5                    Pascal Engel und Sara Cavaleiro

G1                   Michael Michalowski und Andreas Göbbels

G2                   Yasin Sari und Michael Krause

G3                   Clara Stenmans und Benny Röttgen.

Euer Bodo Peikert

Jugend

Die Jugendabteilung hat in der laufenden Saison 18 Mannschaften im Spielbetrieb, davon sind 11 (!) aus dem Bereich der E-, F und G-Junioren. Da wir momentan Herbstferien haben, schauen wir uns diese Mannschaften einmal etwas genauer an.

Bei den E-Junioren, von denen wir 3 haben, gibt es eine 6-ser-Staffel, in der nach der Fair-Play-Regel gespielt wird. Das heißt, es gibt keine Schiedsrichter, die Spieler sollen selbst entscheiden, ob Foul oder nicht. Außerdem sollen die Trainer so gut wie nicht coachen.
Es gibt eine Tabelle, nach deren Stand nach den Spielen im Herbst die Staffeln für die Frühjahresrunde zusammengestellt werden.

Die meisten Mannschaften, nämlich 5, gehören zum Altersjahrgang der F-Junioren.
Im Herbst werden sogenannte Turniere gespielt, das heißt, der Ausrichter begrüßt noch 2 oder 3 Mannschaften. Nach den Ergebnissen dieser Herbst-Turniere werden dann die Mannschaften im Frühjahr in 6-ser-Staffeln aufgeteilt. Auch hier gilt die Fair-Play-Regel.
Neu ist seit dieser Saison ist, dass bei den F-Junioren eine Torhöhenverkleinerung installiert werden kann. Hiermit soll verhindert werden, dass körperlich größere F-Junioren Tore aus größerer Entfernung erzielen können. Wir beteiligen uns auch an diesem Projekt. Wir haben uns ebenfalls 4 Sets für die Torhöhenverkleinerung erworben.

Bleiben noch die G-Junioren, auch Bambini, genannt. Hier gibt es wie bei den E-Junioren, 3 Mannschaften. Die älteren 2 Mannschaften spielen ebenso wie die F-Junioren Turniere, der jüngere Jahrgang trägt sogenannte Spielefeste aus. Gerade bei den Kleinsten wird natürlich alles auf das langsame Heranführen an das Fußballspielen Wert gelegt. Hier werden über die gesamte Saison nur Freundschafts-Turniere bzw. Spielefeste ausgetragen.

Die Trainer und Betreuer dieser 11 unteren Mannschaften sind, und das ist wahrscheinlich in vielen anderen Vereinen auch so, Väter von Spielern. Ausnahme bilden die F1 und F2, wo die Haupttrainer keine Kinder trainieren.

Im Folgenden stelle ich die Trainer und Betreuer vor:

E1/E2              Tasso Schmitz, Ali und Ihlasa Fejzulai (Ihlasa hat den Basiskurs absolviert, das    ist die Vorstufe zum C-Trainerschein)

E3                    René Bauerfeind und Lea Liedtke

F1                    Quinito Proenca, Christian und Bryan Schönaich sowie Michael Owielka

F2                    Klaus und Jessica Gittel, Vladi Marinovic sowie Doro Kenzel

F3                    Florian Müller und Jean-Pierre Poc

F4                    Aliu Ergjan

F5                    Pascal Engel und Sara Cavaleiro

G1                   Michael Michalowski und Andreas Göbbels

G2                   Yasin Sari und Michael Krause

G3                   Clara Stenmans und Benny Röttgen.

Euer Bodo Peikert

DERBYTIME in Wesseling

DERBYTIME in Wesseling

Zum Auftakt in der ersten Runde im Pokal unserer C1 hatten wir unsere Nachbarn und Freunde aus Berzdorf zu Gast in Wesseling. 

Nach nervösen Beginn unserer Mannschaft fand sie nach etwa 20 Minuten ins Spiel und ging verdient durch unsere Nr.9 Lahin in Führung. Es war der Mannschaft anzumerken,  dass die ersten 2 Spiele in der Meisterschaft verloren gingen.

Nach dem 1:0 haben wir einen super Pokalfight gesehen und erhöhten schnell auf 2:0 durch einen feinen Pass von Yassin an unsere Nr.7 Vincent. Das war der Halbzeitstand.

In der 2. Hälfte waren wir immer noch hochkonzentriert und es folgten noch 4 weitere Treffer zum Endstand von 6:1.
Für uns Trainer war es ein gelungener Abend und wir sind sehr stolz auf unsere Jungs !

Bleibt weiterhin sportlich und verfolgt uns weiterhin.

Euer Trainerstab Mario, Toni und Pino

Saisonbeginn: Top oder Flop?

Saisonbeginn: Top oder Flop?

Wir wollen heute nur die Mannschaften der D bis A betrachten.
Nach 3 gespielten Tagen kann man bilanzieren, dass es bei diesen Altersklassen
doch noch sehr hakt.
Im Einzelnen:

Die A1 wurde vor der Saison hoch gehandelt. Dem 1. Sieg im ersten Spiel gegen Berzdorf folgte ein 2:2 auswärts in Badorf-Pingsdorf. Gestern gab es nach 2-maliger Führung in der Nachspielzeit eine 2:3-Niederlage gegen Rheinsüd Köln. Die bisherigen 4 Punkte sind eigentlich zu wenig. Aber ich denke, es sind noch genug Spieltage, um weit nach vorne zu kommen. Denn nicht wenige halten die A1 für die beste Mannschaft innerhalb der Jugendabteilung.

Die A2, aus 4 Jahrgängen bestehend, wird in der Kreisstaffel sich mit Fischenich um den letzten Platz in der 6-er-Staffel streiten. Hoffen wir, dass trotz der bisherigen 3 hohen Niederlagen die Motivation erhalten bleibt.

Die B1 erkämpfte am 1. Spieltag in Frechen 20 beim 2:2 einen Punkt, mit dem selben Ergebnis wurde zu Hause gegen Lövenich-Widdersdorf gespielt, während es heute gegen den Tabellenletzten Glesch-Paffendorf beim 1:3 eine schmerzliche Niederlage setzte. Nun hat man 2 Punkte auf der Habenseite; zu wenig für die Ansprüche der Trainer.

Die C1 trainiert sehr ordentlich, kommt aber bisher nicht so richtig in die Saison hinein. Am ersten Spieltag verlor man zu Hause gegen Hürth mit 0:5 und auch in Weiß setzte es eine 2:0-Niederlage. Das 3. Spiel wurde verlegt und demzufolge steht die Mannschaft zur Zeit am Tabellenende der Sonderstaffel.

Die C2 konnte am 1. Spieltag gegen Ahrem/Bliesheim überzeugen, danach verlor sie die beiden nächsten Spiele hoch und ich denke, sie wird in der Staffel im Mittelfeld enden.

Die D1 hatte es ebenfalls schwer, in die Saison zu kommen. Die ersten beiden Spiele wurden verloren, gestern gab es den ersten Erfolg mit 3:2 gegen Rheinsüd U12. Dieser Erfolg sollte Selbstvertrauen bringen.

Die D2 verlor ihr 1. Spiel in Habbelrath mit 0:7; im 2. Spiel gab es dann ein schönes 0:0 gegen Rheinsüd.

Man sollte jetzt nicht direkt vom Flop reden, aber es ist bei allen Mannschaften noch reichlich Luft nach oben.

Gute Besserung!
Altin Jahiu
, Spieler der A2, zog sich im ersten Spiel der A2 einen  Kreuzbandriss zu, wurde bereits operiert und befindet sich nun auf dem Wege der Besserung.

Gaetano Scolaro, Sohn des C1-Trainers Mario, hat sich den Arm gebrochen; auch hier gute Besserung!

Euer Bodo Peikert