Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V.

0

Zweite verschenkt in letzter Minute 1 Punkt

Heute ging es für die Zweite zum GKSC Hürth.

Trainer Frank Heeg musste auf viele Spieler verzichten (Krank, verletzt, Arbeiten, oder privater Natur). Dadurch musste die Mannschaft auf 6 Positionen, zur vergangenen Woche, umgebaut werden.

Man nahm sich vor dort weiterzumachen, wo man letzte Woche beim 3:2 Heimsieg aufgehört hatte.

Doch es kam anders, die Grünen fanden überhaupt nicht ins Spiel, viele Fehlpässe und Unachtsamkeiten prägten das Spiel der Zweiten.

Folglich tauchten die Hürther 4mal alleine vor Torwart Daniel Heeg auf, blieben aber erfolglos. In der 21. Min wurde die rechte Seite der Grünen mit einem Doppelpass ausgehebelt, der Querpass wurde dann zum 0:1 verwertet.

Auch nach dem Tor wurde die Mannschaft nicht besser, immer weiter marschierten die Hürther aufs Tor zu, jedoch konnten Torwart Daniel Heeg und die beiden Innenverteidiger Aykut Dogan und Daniel Büttgenbach ein weiteres Tor verhindern.

Für die zweite Hälfte gelobte man Besserung und man nahm zwei Wechsel vor –
Ferrit Yüksel ersetzte Pascal Mechernich,

Riza Özbulat kam für Taha Turan.

Doch bereits nach 2 Min fiel das 0:2 aus Wesselinger Sicht. Die Mannschaft gab sich aber diesmal nicht auf und konnte in der 68.  min durch einen Handelfmeter auf 1:2 verkürzen (Torschütze Aykut Dogan).

Die Grünen setzten die Hürther nun weiter unter Druck. Diese liessen  sich nun fallen und warteten auf Konter, die auch gesetzt wurden.  Doch die Jungs hatten Glück, dass diese kläglich vergeben wurden.

So lebte weiter die Hoffnung auf einen Punkt. Alles stand in Hürths Hälfte und in der letzten Minute hatte Selman Pürlü noch die Chance auszugleichen, konnte diese aber nicht nutzen.

Es Spielten: Heeg-Gökce, Dogan A, Büttgenbach, Degirmen-Gahra, Turan(46 min Özbulat), Aktas, Pürlü, Welter(81 min Dogan C)-Mechernich(46 min Yüksel)

Durch das Heimspiel der Venoms am Sonntag, wurde das Heimrecht mit dem SV Weiden getauscht.
Anstoss ist um 15:00 in Weiden