Kategorien
Senioren

Zuhause wollen wir punkten

Die Spvg Wesseling hat das Ziel den Klassenerhalt in der Mittelrheinliga zu schaffen weiter fest im Blick. Gegner ist am Sonntag um 15:00 Uhr im Ulrike Meyfarth -Stadion der FC Hürth, der bisher 6 Punkte holen konnte. Die Saison ist natürlich gerade erst angelaufen, aber hier kann man schon von einem ersten Richtungsspiel sprechen. Es bleibt weiter das Wesselinger Ziel, gerade vor heimischen Publikum, wichtige Punkte für den Verbleib in der Liga zu sichern und hierfür soll nun ein Heimsieg gegen die Hürther her. „Wir haben gegen Fortuna Köln gezeigt, dass wir auch nach einem frühen Rückstand noch einen Sieg landen können.“, betont Toni Scolaro, Sport-Vorstand, die sehr gute kämpferische Einstellung der Spieler.

Im Kreispokal-Abendspiel in dieser Woche gegen den TSV Weiß drehten die Wesselinger -nach einem Rückstand- insbesondere im zweiten Spielabschnitt richtig auf und verließen mit einem 5:2 Sieg den Platz. Im bevorstehenden 6. Meisterschaftsspiel der Mittelrheinliga fehlen bei den Wesselinger leider einige Stamm-Spieler wie Daniel Dogan, der eine Knieverletzung ausheilen muss oder Stürmer Quinto Proenca, dessen Wade weiterhin lädiert ist. Zurück im Kader und im Training sind die Spieler Wassili Kametas, Jan Langel oder Justin Janzcak, ob diese jedoch am Sonntag auflaufen, steht aber noch nicht fest. „Gegen Hürth werden wahrscheinlich Kleinigkeiten entscheiden. Wir müssen die sogenannten individuellen Fehler vermeiden und von Anfang zeigen wer in Wesseling der Herr zuhause ist. Mit der richtigen Aggressivität und dem Willen dass die drei Punkte nach 90 Minuten in Wesseling bleiben, sollte ein knapper Sieg schon drin sein“, glaubt das Trainer-Duo Arif Cinar / Rudolf Jeschenko an einen Erfolg ihrer Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.