Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V.

0

26.08.18: Wesseling-Urfeld-II verliert gegen FC Rheinsüd-III mit 1:2

Für Wesselings Neu-Trainer Frank Heeg gibt nur das Ergebnis Grund zur Enttäuschung:
„Ich bin überrascht, wie gut meine Mannschaft heute aufgetreten ist.“
Denn nach der durchwachsenen Vorbereitung mit dünner Personaldecke, präsentierte sich die
Spvg-II gegen das Topteam aus dem Kölner Süden spielstärker als erwartet.
Auch wenn die Gäste nach einem Konter und einer Wesselinger Fehlerkette in Führung gehen (0:1, 27.Minute), ist das Team von Trainer Frank Heeg an diesem Tag die engagiertere Mannschaft. Doch der Spvg-II fehlt im Strafraum die nötige Abgeklärtheit um die Treffer zu erzielen. Zielstrebiger sind die Gäste kurz vor der Pause: ein Freistoß in den Winkel lässt Trainer-Sohn Daniel Heeg im Wesselinger Tor keine Chance (0:2, 43.Minute).
Mit der Einwechslung von Stürmer Yasin Oral zur zweiten Halbzeit, wird das Heimteam noch stärker. Caner Gülfidan bringt die grün-blauen zurück ins Spiel (1:2, 54.Minute). In der Folge entsteht eine Wesselinger Drangphase, in dem sich das Team allerdings nicht für sein Engagement mit Toren belohnt. Durch einen gehaltenen Foulelfmeter (80.Minute) von Torwart Daniel Heeg bekommt die Spvg-II neuen Schwung, doch vergibt mit dem Schlusspfiff den verdienten Punktgewinn.

„Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Sie hat bis zum Ende Willen gezeigt, doch noch den Ausgleich zu machen. Darauf können wir aufbauen“
(Frank Heeg, Trainer Spvg. Wesseling-Urfeld-II)

Aufstellung:
Heeg – Clotten (75.Schaub), Özbulat, A.Dogan, Degirmen – Aktas, Gökce, Jebiniani (60.Budak), Pürlü (46.Oral), Welter – Gülfidan