Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V.

0

Es geht also doch noch, leichte Entspannung bei den Sonderstaffel-Mannschaften.

Unsere D1 gewann am Samstag in Kerpen mit 3:1 und hat dadurch Abstand zu den direkten Abstiegsplätzen.

Nach wie vor nicht zufrieden stellend ist die Situation bei der C1. Zum wiederholten Male musste mit dem letzten Aufgebot, sprich mit 11 Spielern, ein Spiel aufgenommen werden. Heute ging es zum Tabellenführer nach Königsdorf, der eine Tordifferenz von mehr als 100 Toren aufweisen kann! Allen schwante Böses; doch nach Ablauf der 70 Minuten gab es nur eine 1:4-Niederlage, wobei die 2. Halbzeit 1:1 ausging. Trotzdem kann man mit der Rückrunde nicht zufrieden sein. Trotz Jump-House und Center-Parc ist bei einigen die Einstellung nicht ok.

Nach dem Trainerwechsel musste unsere B1 zu Hause gegen Horrem ran. Horrem rangierte einen Platz hinter uns und es war Pflicht, dieses Spiel zu gewinnen, wollte man doch noch eine kleine Chance auf den 6. Tabellenplatz und somit den Verbleib in der Sonderstaffel haben. Das Spiel begann furios. Bereits nach 30 Sekunden (!) gelang Eray der 1:0-Führungstreffer. Doch Horrem fand immer besser ins Spiel und hielt das Geschehen offen. Dann kam, was keiner wollte: Horrem konnte ausgleichen. Jetzt stand das Spiel auf des Messers Schneide. Aber Aufatmen: Berdan konnte doch noch zum vielumjubelten 2:1-Siegtreffer einnetzen. Die Hoffnung lebt weiter.

Weiter auf dem Vormarsch ist die A. Gegen Glesch-Paffendorf ging man sehr konzentriert zur Sache und konnte eine beruhigende 3:0-Führung herausschießen. Doch dumme Abwehrfehler ermöglichten den Gästen die Treffer zum 3:2. Mit Glück und Können wurde dieser knappe Erfolg über die Zeit gebracht und der direkte Klassenerhalt ist nun greifbar nahe.

Euer
Bodo Peikert