Gekämpft und trotzdem verloren

Mittelrheinliga: Der SV Bergisch Gladbach hat sein Heimspiel gegen die Spvg Wesseling-Urfeld gewonnen.

Dem SV Bergisch Gladbach gelang am Sonntagnachmittag ein souveräner Heimsieg in der Mittelrheinliga gegen die Spvg Wesseling-Urfeld. Der Tabellendritte setzte sich gegen das Schlusslicht mit 4:1 (2:0) durch. Vier der fünf Tore fielen per Kopf.

Bergisch Gladbach bestimmte von Beginn an das Spielgeschehen, Wesseling-Urfeld konnte durch den ein oder anderen Konter in der Anfangsphase aber durchaus gefährlich werden. Nach einer Viertelstunde hatten die Hausherren dann eine dicke Doppelchance: Erst konnt Justin Landwehr im Gäste-Tor gegen den vor ihm freistehenden Kai Burger parieren und nach der anschließend Ecke gab es einen Elfmeter für den SV 09. Kapitän Cenk Durgun trat an, traf aber nur den rechten Pfosten.

Gegen tiefstehende Gäste war es für Bergisch Gladbach schwierig Lücken zu finden, doch ab und gelang es. Die Führung brachte dann ein Standard: Paul Weist nutzte seine Körperlänge und köpfte in der 37. Minute zum 1:0 ein. Noch vor der Pause gelang der zweite Treffer: Ein Pass von Patrick Friesdorf fand ein wenig glücklich den Weg zu André Klug, der frei vor Landwehr einschob.

Platzverweis direkt nach der Pause

Direkt nach der Pause sah Bazou Coulibaly auf Seiten Wesselings die Ampelkarte, weil er, bereits verwarnt, scheinbar zu viel gemeckert hatte. Spätestens danach ging es nur noch um die Höhe des Sieges, die Friesdorf in der 64. Minute per Kopf nach einer Ecke auf 3:0 hochschraubte. Ebenfalls mit einem Kopfball stellte Nico Kuhbier eine Viertelstunde vor Schluss auf 4:0. In der 80. Minute kamen die Gäste dann auch nochmal zu einem Treffer, indem Dennis Dzierzok mit einer Flanke Tahan Eroglu bediente, der viel zu viel Platz hatte und einköpfte. Danach probierten die Gastgeber noch mehr und hatten unter anderem noch einen Aluminiumtreffer durch Friesdorf (den vierten an diesem Tag), doch es blieb am Ende beim 4:1.

SV Bergisch Gladbach 09 – Spvg Wesseling-Urfeld 4:1
SV Bergisch Gladbach 09: Shaukat Ali, Daniel Spiegel, Paul Weist, Milo McCormick (70. Stefano Fragapane), Cenk Durgun, Patrick Friesdorf, Jonas Rücker (82. Robin Ahns), Daniel Isken (73. Ali Sandoghdar), Claudio Heider, André Klug (64. Finn Stromberg), Kai Burger (64. Nico Kuhbier) – Trainer: Stefan Müller
Spvg Wesseling-Urfeld: Justin Landwehr, Justus Mergner, Kuss Kunzika, Michael Hamacher, Armando Tirchi (63. Dennis Dzierzok), Ramon Alvarez-Koch, Bazou Coulibaly, Gedeon Tamfutu, Nico-Justin Kraus, Quinito Proenca, Aloy Ihenacho – Trainer: Dario Paradiso
Schiedsrichter: Niclas Pracht (Aldenhoven)
Tore: 1:0 Paul Weist (37.), 2:0 André Klug (43.), 3:0 Patrick Friesdorf (64.), 4:0 Nico Kuhbier (76.), 4:1 Tahan-Sahin Eroglu (80.)
Gelb-Rot: Bazou Coulibaly (48./Spvg Wesseling-Urfeld/)
Besondere Vorkommnisse: Cenk Durgun (SV Bergisch Gladbach 09) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart (16.).

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp