Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V.

0

Frauenmannschaft mit Derbysieg …

… gegen den Tabellennachbarn SSV Berzdorf mit 3 : 1 ( 1 : 1 )
In dem Prestigeduell ging es um sehr viel. Wir wollten den Anschluss an die Tabellenspitze nicht abreißen lassen und auch gegen Ortsrivalen siegreich sein.
Da Michelle Mittermüller erkrankt war und Anika Vosen weiterhin fehlt, mussten wir die Aufstellung umbauen.
Ein Schachzug sollte sein, dass unsere Nr. 15 auf der 10 Druck nach vorn macht und mit ihrer Zweikampfstärke und Schnelligkeit die Schläge von Berzdorf hin raus entschärfen sollte. Auf ihrer eigentlichen Position wurde sie durch Jana Schottel vertreten und für Michelle Mittermüller spielte Jennifer Redzic auf der 6 neben Audrey Knopp.
Dies brachte zu Beginn Abstimmungsprobleme, da Pass- und Laufwege noch nicht harmonierten. Dies änderte sich mit zunehmender Spieldauer positiv.
Bereits in der 7.° setzte sich unsere Nr. 15 außen durch, flankte nach innen und fand mit Audrey Knopp eine Abnehmerin, die das Tor nur knapp verfehlte.
Wie erwartet spielte Berzdorf nur hoch und weit. Unsere erwähnten Abstimmungsprobleme brachten in der 10.° den überraschenden Führungstreffer für Berzdorf.
Nahezu im Gegenzug traf Audrey in der 11.° erneut auf Zuspiel von Nr. 15 zum schnellen Ausgleich. Wir übernahmen nun mehr und mehr die Spielkontrolle und Berzdorf verlegte sich aufs Kontern. Aber unsere Defensive hatte sich nun besser eingestellt und ließ nicht mehr viel zu. Sicherlich hatten wir in ein, zwei Situationen etwas Glück, aber auch Berzdorf konnte froh sein, nicht früh in deutlichen Rückstand geraten zu sein. Mehre knappe Abseitsentscheidungen hätten bereits in diese Spielabschnitt ein deutliche Führung bedeuten können. So blieb es bis zur Pause beim Remis.
Wir erinnerten in der Pause noch einmal auf das Zusammenspiel, mehr über außen zu kommen, um der Abwehrzentrale von Berzdorf die „ langen Schläge“ zu erschweren.
Im zweiten Spielabschnitt waren wir mehr und mehr spielbestimmend. Chancen über Chancen ergaben sich. In der 57.° traf Michelle Greis mit einem Eckstoß den kurzen Pfosten. Gleich im nächsten Angriff spielte Lisa Knopp einen Chipball auf unsere Nr. 15 und die brachte uns in der 60.° in Führung. Nur eine Minute später traf Audrey Knopp erneut den Pfosten. Dies war insgesamt unsere stärkste Phase, denn in der 67.° markierte Nr. 15 auf Zuspiel von Jennifer Redzic die 3 : 1 -Führung. Bis zum Ende hatten wir noch einige Dinger auf dem Schlappen, aber ein Treffer wollte uns nicht mehr gelingen.
Ein hochverdienter Derbysieg, der uns oben dran bleiben lässt. 11.11. spielen wir  gegen den direkten Tabellenkonkurrenten Grün-Weiß Brauweiler, die trotz Karnevalseröffnung leider nicht verlegen wollten.
Wir hoffen, dass bis dahin unser Neuzugang Kristin Fredrich spielberechtigt ist und erstmals für uns auflaufen kann. Derweil hat sich leider Torwarttalent Anna Buschmann aus persönlichen Gründen abgemeldet. Schade eigentlich, da wir uns von Ihr viel versprochen hatten.
Ein weiterer Neuzugang wird in der kommenden Woche klargemacht. Mit Alexandra Osthaus stößt eine erfahrene Angreiferin zu uns.

Heute spielten: Vanessa Dubbel, Mareike Buchholz, Elisa Alvarez-Koch, Clara Stenmans, Lisa Knopp, Jana Schottel, Michelle Greis ( Sarah Vogel 78.°), Audrey Knopp, Jennifer Redzic, Natalie Unger und Melina Linnartz (65.° Lea Liedtke )

Es berichten: Dieter Knopp, Sam Mittermüller, Muhittin Dalgic und Ruddy Muzinga