Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V.

0

Frauenmannschaft bezwingt auch Dirmerzheim …

… knapp mit  1 : 0 ( 1 : 0 ).
Die ungewohnte Asche machte uns kaum Probleme. Außerdem konnten wir zum dritten Mal mit der gleichen Startformation beginnen. Lediglich im Tor stand heute Vanessa Dubbel im Rahmen der Torhüterinnenrotation.
Wir erwarteten von Dirmerzheim keinen Kombinationsfußball und hatten uns auf die langen Schläge aus der Defensive eingestellt.
Wir wollten uns nach vorn kombinieren, um so den Gegner in Schwierigkeiten zu bringen. Frühes Pressing sollte die langen Schläge verhindern.
Dirmerzheim spielte wie erwartet und wir zwangen sie durch frühes Anlaufen zu Fehlern. In der 11. Minute erspielten wir uns einen Eckstoß, den Michelle Greis gefährlich vors Tor brachte. Dirmerzheim konnte nicht richtig klären. Ein Schuß von Michelle Mittermüller prallte an einer Gegnerin ab und landete Natalie Unger vor den Füßen und die brachte uns in Führung.
Im Anschluß waren wir das spielbestimmende Team und erarbeiteten uns gute Möglichkeiten. Dirmerzheim versuchte sein Glück mit den langen Schlägen und kam so zu einigen Eckbällen, die wir allerdings entschärfen konnten.
Uns fehlte das zweite Tor, um noch mehr Ruhe in unser Spiel zu bekommen. In der 42.° landete ein Kunstschuß von Anika Vosen auf dem Tornetz und in der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnte die gegnerische Torhüterin einen tollen Schuss von Lea Liedtke gerade noch um den Pfosten lenken.
So blieb es zur Pause bei der knappen Führung.
Nach dem Wechsel waren wir noch dominanter und erspielten uns zahlreiche gute Möglichkeiten. Mit viel Glück rettete Dirmerzheim die knappe Führung. Gegen Ende des Spiels versuchte der Gegner noch einmal alles. Wir konterten mehrfach, ohne die Möglichkeiten zu Ende zu spielen.
Vanessa Dubbel parierte zwei Gelegenheiten von Dirmerzheim kurz vor Schluß. Aber auch wir hatten bis zum Schlußpfiff noch die Möglichkeit, dass wichtige 2. Tor zu machen. Dies gelang uns leider nicht. Am Ende freuten wir uns über den knappen, aber aufgrund des besseren Fußballs und der Überlegenheit auch verdienten Erfolgs. Wir konnten unsere zahlreichen Chancen leider ncith in Zählbares ummünzen. Mit dem dritten Sieg in Folge stehen wir nun auf Platz 4.  Unter der Woche konnten wir noch eine Neuverpflichtung unter Dach und Fach bringen. Mit Kristin Lucia Fredrich läuft ein junges Talent für uns auf, die uns auf der Außenbahn durch ihre Schnelligkeit und Beidfüßigkeit verstärken wird. Sie kommt aus dem Aachener Raum und studiert nun in Köln. Wir danken  Alemannia Aachen, die sie an uns vermittelte. Sie  muss nach einem Auslandsjahr noch fit werden. Dazu hat sie nun in den folgenden drei Wochen genügend Zeit, da unser nächstes Pflichtspiel erst nach den Herbstferien ansteht. Gegner am heimischen Kronenbusch ist der aktuelle Tabellenführer Eintracht Kornelimünster.
Wir haben zur Vorbereitung auf dieses richtungsweisende Spiel jedoch am 19.10. ein Testspiel gegen den Bezirksligisten Union BW Biesfeld II vereinbart.
Heute spielten: Vanessa Dubbel, Mareike Buchholz (63.° Sarah Vogel), Clara Stenmans, Lisa Knopp, Elisa Alvarez-Koch, Lea Liedtke (70.° Melina Linnartz), Michelle Mittermüller, Michelle Greis (73.° Jennifer Redzic), Audrey Knopp, Natalie Unger und Anika Vosen

Es berichten: Dieter Knopp, Sam Mittermüller, Muhittin Dalgic und Ruddy Muzinga