Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V.

0

Gestern war es dann soweit. Willi Hamacher leitete seine letzte Mitgliederversammlung in seiner Zeit als Vorsitzender. Bei der letzten Versammlung vor zwei Jahren wurde schon darauf hingewiesen, dass der Vorstand bei den Wahlen 2019 nicht mehr antritt. So war es dann auch, sei es aus gesundheitlichen Gründen oder altersbedingt. Auch der Schatzmeister Ulrich Schlüter gab sein Amt an diesen Abend ab.
Nach der Eröffnung der Versammlung wurde eine Gedenkminute für die Verstorbenen der Spvg abgehalten. Willi Hamacher übernahm das Wort und hielt seine letzte Rede als Vorsitzender.
Es kam zur Wahl eines neuen Vorstandes. Zur Wahl standen nach der neuen Satzung fünf Vorstandsposten. Am Anfang der Mitgliederversammlung wurde Quinito Proenca als neuer Jugendvorstand bestätigt, damit wurde der erste Posten im Vorstand schon vergeben. Gewählt wurde danach, Franc Leone zum 1.Vorsitzenden, Ralf Beier zum 2.Vorsitzenden, Jozsef Farkas zum Sportvorstand und Wolfgang Gräber zum Finanzvorstand.
Aus dem Vorstand ausgeschieden sind Klaus Beier, Udo Malzmüller und Enzo Pezzolla, die aber ihre weitere Unterstützung zugesagt haben.
Klaus Beier (Kassierer), Horst Spillner (Leitung Vereinsheim), Claudia Mechernich (Leitung Verkauf Heimspiele) werden unter der Führung von Wolfgang Gräber weiter Ihre ehrenamtlichen Arbeiten ausführen.
Zuständig für Dieter Knopp Trainer 1.Frauen, David Clotten und Willi Bauerfeind 2.Herrenmannschaft sowie Ralf Beier Teammanager 1.Herrenmannschaft ist ab jetzt, in allen sportlichen Belangen, Jozsef Farkas. Zudem wird Jozsef, was die sportlichen Dinge betrifft, eng mit dem Jugendvorstand Quinito Proenca zusammenarbeiten. Auch Udo Malzmüller, bleibt uns als absolut zuverlässige Person, für das Pass- und Schiedsrichterwesen erhalten.
Thomas Mechernich Betreuer der 1.Mannschaft wird dem Verein weiter als Pressesprecher und Enzo Pezolla als Berater zur Verfügung stehen.
Sozial, Integrativ und Leistungsorientiert sind die Schlagworte die unseren Verein seit Jahren auszeichnen. Es liegt in der Hand von Franc Leone und Ralf Beier, sowie seinen Vorstandskollegen die Balance zwischen diesen Dingen zu finden oder gar noch zu verbessern.
Wir hoffen weiter auf die sehr gute Unterstützung der Stadt Wesseling.
Fußball für Wesseling. Integration vorgelebt. Ein Ziel, eine Stadt unser Verein.
Wir können dem neuen Vorstand nur alles Gute und eine glückliche Hand wünschen.
Einen großen Dank gilt hier besonders an Willi Hamacher, Udo Linnartz und Uli Schlüter für viele Jahre im Ehrenamt.

von links nach rechts: Wolfgang Gräber/Finanzen, Franc Leone/1. Vorsitzender, Ralf Beier/2.Vorsitzender und Joszef Farkas/Sportvorstand