Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V.

0

SPVG

Wesseling-Urfeld auf bestem Weg Richtung Klassenerhalt

Für die SpVgg WesselingUrfeld läuft die Rückkehr in die Mittelrheinliga bisher ganz nach Plan. Nach nur einem Jahr in der Landesliga ist der Mannschaft von Trainer Josef Farkas (Foto) der sofortige Wiederaufstieg geglückt. Für die Saison in der Mittelrheinliga hat man sich bei der Spielvereinigung das Ziel Klassenerhalt gesteckt und nach der bisher absolvierten Saison kann konstatiert werden, dass man auf dem besten Weg ist, dieses Ziel schon zeitnah zu realisieren. Mit 22 Zählern steht Wesseling-Urfeld auf einem starken siebten Platz, hat ein annehmbares Polster auf die Abstiegsränge und präsentiert sich bisher auch wesentlich stärker als die Kontrahenten. Dabei war die Spielvereinigung zunächst gar nicht so gut in die Saison gestartet. Zwar wurde das erste Spiel gegen den Siegburger SV gewonnen, doch in den anschließenden drei Partien gegen Frechen, Arnoldsweiler und Freialdenhoven mussten Farkas und seine Jungs Niederlagen hinnehmen. Ab Spieltag fünf war man aber dann so richtig da und musste nur noch gegen die beiden Spitzenmannschaften aus Düren und Wegberg Niederlagen hinnehmen. Trotz der punktetechnisch und tabellarisch zufriedenstellenden Ausgangslage für das Jahr 2020 hat sich die Spielvereinigung nicht der Möglichkeit beraubt, auf dem Transfermarkt noch einmal zuzuschlagen. So wurde Juan Ramon Alvarez Koch ein neuer Spieler für die Abwehr verpflichtet. Der 20- jährige kommt vom Ligakonkurrenten Fortuna Köln II, wo er zuletzt allerdings keine Rolle mehr gespielt hatte. Der gebürtige Kölner gilt dennoch als sehr talentiert und soll sich vor allem langfristig zu einer Alternative entwickeln. Verlassen haben den Verein dafür Alexander Kremzow und Deniz Militürk. Kremzow war erst vergangenen Sommer zur Spielvereinigung gewechselt, konnte sich jedoch nicht durchsetzen, weshalb er zum Bezirksligisten SSV Bornheim wechselt, Millitürk schließt sich hingegen Ligakonkurrent Siegburg an, während er bei Wesseling nach seiner starken letzten Saison nicht mehr an die Leistungen anknüpfen konnte. Was Vorbereitungsspiele betrifft, sind die Farkas-Jungs ebenfalls tätig gewesen. Der VfL Alfter wurde im ersten Testkick am vergangenen Sonntag mit 3:1 geschlagen. Mit dem GKSC Hürth und Viktoria Köln II stehen in den nächsten Wochen noch zwei weitere Gegner auf dem Programm. Die SpVgg Wesseling-Urfeld hat in der Hinrunde eine gute Basis für den Ligaverbleib geschaffen. Gelingt es dem Neuling, die besonders in den letzten Spielen des vergangenen Jahres gezeigten Konstanz in die Rückrunde zu nehmen, ist das Erreichen eines einstelligen Tabellenplatzes möglich.

Von der Mittelrheinliga berichtet Gianluca Vogt / WESTKICK – 30. Januar 2020- Die aktuelle Ausgabe

Zur aktuellen Situation:

Presseinformation

1. Mannschaft der Spielvereinigung Wesseling-Urfeld droht das Aus in der Mittelrhein-Liga

Nach dem Rückzug eines Sponsors benötigt die Spielvereinigung Wesseling-Urfeld 19/46 e.V. dringend finanzielle Mittel, um den Spielbetrieb ihrer 1. Mannschaft zu sichern. Der Verein hat daher die Kampagne „Rettet die Spielvereinigung Wesseling-Urfeld“ gestartet und bittet alle Wesselinger Unternehmen und Firmen, aber auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt um Spenden.

Wesseling, 6.12.19 – Erst im letzten Jahr war die 1. Mannschaft der Spvg Wesseling-Urfeld wieder in die Mittelrhein-Liga aufgestiegen, der zurzeit höchsten deutschen Amateurliga. Teamgeist und Zusammenhalt für den gemeinsamen Erfolg zeichnen die Mannschaft um ihren langjährigen Trainer Jupp Farkas aus. Aktuell belegen sie in der Tabelle einen sicheren Platz im Mittelfeld. Jetzt müssen die 25 Spieler, von denen die Mehrheit in Wesseling und Umgebung wohnt, durch den Rückzug dreier Sponsoren um ihre fußballerische Existenz fürchten.

Das Ende der 1. Mannschaft würde auch das Ende des leistungsorientierten Fußballs für die Spielvereinigung Wesseling-Urfeld bedeuten. Neben der Jugendarbeit ist sie das Herzstück und das Aushängeschild des Vereins. Die Mannschaft zeigt nicht nur leidenschaftlichen Fußball auf hohem Niveau. Vielmehr ist sie auch die fußballerische Perspektive für viele der rund 350 Kinder und Jugendlichen, die in den Jugendmannschaften des Vereins kicken, die Spieler sind ihre großen Vorbilder.

„Schon immer haben wir, im Vergleich zu anderen Fußballvereinen, mit einem kleinen Etat den Spielbetrieb unserer 1. Mannschaft stemmen müssen. Jetzt aber ist die Situation so kritisch wie noch nie“, erklärt Franc Leone, 1. Vorsitzender des Vereins. Gespräche mit neuen Geldgebern und Sponsoren laufen, hätten aber noch nicht den erhofften Erfolg gebracht. Jetzt habe sich der Verein zu einer Spendenaktion unter dem Motto „Wir retten die Spielvereinigung Wesseling-Urfeld“ entschlossen.

„Wir brauchen dringend einen fünfstelligen Betrag, um Zeit zu haben, neue Sponsoren zu gewinnen und appellieren an alle Wesselinger, uns zu unterstützen. Jede Spende, ob klein oder groß, ist willkommen“, so Franc Leone.

Auch die Spieler der 1. Mannschaft, die über die kritische Situation informiert wurden, hoffen auf die Spendenbereitschaft der breiten Öffentlichkeit. „Wir alle haben eine starke Identifikation mit dem Verein. Viele von uns spielen seit der Jugend hier. Wir schätzen und lieben vor allem die familiäre Atmosphäre auf und neben dem Fußballplatz und unsere vielen treuen Fans, die uns bei den Heim- und Auswärtsspielen unterstützen. Deshalb engagieren sich auch Spieler bei der Rettungsaktion. Denn wir wollen hier in Wesseling weiterhin erfolgreichen Fußball zeigen. Dafür werden wir mit aller Macht kämpfen“, so Quinito „Kiki“ Proenca, Kapitän der Mannschaft und Jugendvorstand des Vereins, der seit mehr als 30 Jahren der Spielvereinigung angehört.

Die Spielvereinigung Wesseling Urfeld 19/46 e.V. ist seit vielen Jahren einer der führenden Fußballvereine im Verbandsgebiet Mittelrhein. Der Traditionsclub feierte in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen und ist fester Bestandteil der Stadt Wesseling. Das soziale Miteinander und die Begeisterung für den Fußballsport sind das Fundament des Vereins und werden aktiv gelebt.

Für Spenden hat der Verein ein eigenes Konto eingerichtet:

SpvgWesseling-Urfeld19/46e.V.
KSKWesseling
IBAN:DE49370502990132287937

Verwendungszweck: Rettet die Spvg Wesseling-Urfeld

Alle Spenderinnen und Spender erhalten selbstverständlich eine Spendenquittung.

Pressekontakt

Franc Leone

Tel. 01577 6662763

E-Mail: vorstand@spvg-wesseling-urfeld.de

H.O.S.A. mit großer Überraschung

H.O.S.A. mit großer Überraschung

Eine große Überraschung bereitete die H.O.S.A. der Jugend am vergangenen Dienstag als Wilfried Dieterich, Peter Gronowska und Frank Wirtz mit neuen Fußbällen für die A1, A2, B1 und C1.
Da machte auch der Regen nichts mehr aus.
Die Jugend sagt ein herzliches Dankeschön!

Spvg zu Gast bei Opel

Spvg zu Gast bei Opel

Heute waren wir zu Gast bei unserem Sponsor Opel Bachem in Bonn. Zur Neuwagenvorstellung ließen es sich Trainer, Funktionsteam und Mannschaft nicht nehmen, den langjährigen Partner zu besuchen.

Hier das Video zum Besuch bei Opel anschauen.

Danke Schiris..

Danke Schiris..

Fußball in Dortmund und Bayern und Köln war gestern.
Heute ist Fußball in den Amateurklassen, ML, LL, BL und Kreisklassen.
Sport, Spannung, Fairness, Emotionen, Leidenschaft und Respekt für die Schiedsrichter. Liebe Zuschauer sagt mal Danke den Akteuren nach dem Spiel, egal wer auch als Sieger vom Platz geht. Jeder Spieler, Trainer, Betreuer und auch Schiedsrichter gibt immer sei bestes. Mein Wunsch und Appell ist es einen sportlichen, fairen Wettkampf auf dem Sportplatz zu sehen. Sagt einmal DANKE durch Euren Applaus.

Happy Dancer mit Halbzeit-Auftritt bei der Spvg

Happy Dancer mit Halbzeit-Auftritt bei der Spvg

Einen Tag vor der Sessions Eröffnung des Karnevals am 11.11. zeigte uns die Gruppe der Happy Dancer aus Wesseling schon mal einen kleinen Beitrag ihres Könnens. Trotz bis dato einem torlosem Spiel, ging das Publikum wirklich gut mit.

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmal für einen tollen Auftritt bei euch bedanken.

3 x Wesseling Alaaf