Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V.

0
Sporting Lissabon, Deportivo La Coruna und Bayer Leverkusen zu Gast bei der Spvg Wesseling Urfeld

Sporting Lissabon, Deportivo La Coruna und Bayer Leverkusen zu Gast bei der Spvg Wesseling Urfeld

Am Samstag um 9 Uhr startet die Vorrunde des U8-Turniers, ehe dann um 14 Uhr die Vorrunde des U9 Turniers beginnt. Zeitgleich finden an verschiedenen Standorten in der Umgebung Köln noch weitere Vorrundenturniere statt. Und jetzt aufgepasst!
Auch hier sind die Turniere gut und namenhaft besetzt u.a. mit Juventus Turin, Borussia Dortmund, Roter Stern Belgrad. Je nach Vorrundenplatzierung qualifizieren sich die Teams für die Bronze-, Silber- und Goldrunde am Folgetag.

Seit langem kann sich die Spvg Wesseling Urfeld auf ein hochkarätiges Jugendturnier freuen. Ein toll besetztes U8 und U9 Turnier findet am 8.6. und 9.6.19 im Ulrike Meyfarth Stadion statt. Neben internationalen Topteams wie Depo. La Coruna, Sport. Lissabon, KAS Eupen oder KS Zakopane (PL) sind auch namenhafte Teams aus Deutschland vertreten, wie zum Beispiel Hansa Rostock, Bayer Leverkusen oder auch Alemannia Aachen.

Hier hat die Spvg Wesseling Urfeld das Glück am Sonntag ab 9 Uhr sowohl für die U8 als auch für die U9 die Silberrunde austragen zu dürfen. Man ist gespannt, welche Teams dort begrüßt werden.

Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei. Erwachsene zahlen lediglich 3 €.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die Spvg Wesseling Urfeld freut sich auf ein schönes und aufregendes Turnierwochenende.

Saisonbilanz A-Junioren bis B-Juniorinnen

Die Saison 18/19 der Mannschaften der A bis hin zu den B-Mädchen ist seit dem letzten Wochenende Geschichte.
Wie sieht die Bilanz aus?  Vorweg, es ist mit die schwächste Saison seit langem.

Im Einzelnen:

Die A hat insgesamt gesehen viel zu wenig aus den Möglichkeiten gemacht. Mit dem vorhandenen Spielerpotential wäre ein Platz unter den ersten 3 Mannschaften möglich gewesen. Aber zum Schluss kann sie froh sein, mit Ach und Krach als 6. mit 29 Punkten gerade so die Sonderstaffel gehalten zu haben.

Die B1 hat eine Achterbahn-Saison hinter sich. Teilweise hatte man Tuchfühlung zur Spitze, dann ging lange nichts mehr und man muss froh sein, auch mit Hilfe der benachbarten Mannschaften, dass es am letzten Spieltag doch noch zum Sprung auf den 6. Platz mit 31 Punkten reichte. 

Die B2 konnte in die Leistungsstaffel aufsteigen, doch war man dort hoffnungslos überfordert. Gerade mal 10 Tore gelangen in 10 Spielen, von den vielen Gegentoren wollen wir gar nicht reden. So wurde man verdient 6. von 6 Mannschaften mit 6 Punkten.

Völlig enttäuschend auch die C1. Nach einer ordentlichen Hinrunde mit gewonnenen 18 Punkten war man in der Rückrunde völlig von der Rolle. Nur magere 7 Punkte konnten auf der Habenseite verbucht werden. Das reichte immerhin am Ende zum 8. Platz mit 25 Punkten. 

Die C2, ebenfalls in die Leistungsstaffel aufgestiegen, musste aufgrund Spielermangels aus dieser Staffel zurückgezogen werden. 

Unsere D1 konnte ebenfalls in der Sonderstaffel keine Akzente setzen. Am Ende sprang nur der 8. Platz mit 21 Punkten heraus. 

Einziger Staffelsieger in der Normalstaffel wurde unsere D2. Hier hat sich auch das Trainingslager in Competa/Malaga wohl bezahlt gemacht. Mit 21 Punkten wurde dieser schöne Erfolg erzielt. 

Die B-Mädchen, die ihre erste Saison spielten, hatten es in der Normalstaffel als Anfänger-Team viel zu schwer. Mit 7 Punkten zieren sie das Ende dieser Tabelle.

In den Kreispokal-Finalspielen, die am 8. Juni 2019 in Königsdorf ausgetragen werden, sind leider auch keine Wesselinger Teams zu finden.

Erfreulich war noch der 3. Platz der C1 bei der Futsal-Hallen-Kreismeisterschaft.

Trotz dieser nicht allzu positiven Bilanz bedankt sich der Jugendvorstand auch auf diesem Wege bei allen Trainern, Betreuern und Eltern, ohne die eine solch große Jugendabteilung nicht existieren könnte. 

Ausblick:
Mitte Juni beginnen für die neue D1 und C1 die Qualifikationsspiele zur Sonderstaffel.

Neue Trainer wurden verpflichtet, die gerade im Leistungsbereich neue Impulse setzen sollen. Schauen wir mal.

Euer
Bodo Peikert

Spieltag 6 und 7 der E-3 und E4

Spieltag 6

Die Osterferien sind vorbei, das Training ist wieder im vollen Gange und die Rückrunde der Frühjahrssaison ist eingeleitet.

Die E3 musste auswärts als erstes gegen die E- Jugend von Rheinsüd ran und konnten am Ende ihren zweiten Sieg in dieser Saison verbuchen, in dem sie die E6 von Rheinsüd mit einem 2:5 besiegten. Die E3 steht momentan auf dem 3. Platz in ihrer Staffel.

Die E4 musste Zuhause gegen RW Berrendorf ran. Unseres Jungs konnten die Partie durch einen 7:1 Sieg für sich entscheiden. In der Tabelle hat die E4 den 2. Platz inne.

Spieltag 7

Die E3 hatte Spielfrei.

Die E4 hat inzwischen den 1. Platz der Tabelle erreicht. Allerdings ist dieser Platz nur geerbt, da die SG Kirchherten-Kirchtroisdorf ihre Punkte aus dem Spiel gegen den Pulheimer SC wieder aberkannt bekommen hat. Im Spiel gegen die Kids aus Kirchherten-Kirchtroisdorf mussten unsere Jungs leider feststellen, das der Gegner berechtigter Weise auf dem ersten Platz stand. Wir mussten leider eine knappe 3:4 Niederlage einstecken.

Euer Tasso Schmitz und Team

Spieltag 4./5. Mai 19 der Leistungsmannschaften

Es geht also doch noch, leichte Entspannung bei den Sonderstaffel-Mannschaften.

Unsere D1 gewann am Samstag in Kerpen mit 3:1 und hat dadurch Abstand zu den direkten Abstiegsplätzen.

Nach wie vor nicht zufrieden stellend ist die Situation bei der C1. Zum wiederholten Male musste mit dem letzten Aufgebot, sprich mit 11 Spielern, ein Spiel aufgenommen werden. Heute ging es zum Tabellenführer nach Königsdorf, der eine Tordifferenz von mehr als 100 Toren aufweisen kann! Allen schwante Böses; doch nach Ablauf der 70 Minuten gab es nur eine 1:4-Niederlage, wobei die 2. Halbzeit 1:1 ausging. Trotzdem kann man mit der Rückrunde nicht zufrieden sein. Trotz Jump-House und Center-Parc ist bei einigen die Einstellung nicht ok.

Nach dem Trainerwechsel musste unsere B1 zu Hause gegen Horrem ran. Horrem rangierte einen Platz hinter uns und es war Pflicht, dieses Spiel zu gewinnen, wollte man doch noch eine kleine Chance auf den 6. Tabellenplatz und somit den Verbleib in der Sonderstaffel haben. Das Spiel begann furios. Bereits nach 30 Sekunden (!) gelang Eray der 1:0-Führungstreffer. Doch Horrem fand immer besser ins Spiel und hielt das Geschehen offen. Dann kam, was keiner wollte: Horrem konnte ausgleichen. Jetzt stand das Spiel auf des Messers Schneide. Aber Aufatmen: Berdan konnte doch noch zum vielumjubelten 2:1-Siegtreffer einnetzen. Die Hoffnung lebt weiter.

Weiter auf dem Vormarsch ist die A. Gegen Glesch-Paffendorf ging man sehr konzentriert zur Sache und konnte eine beruhigende 3:0-Führung herausschießen. Doch dumme Abwehrfehler ermöglichten den Gästen die Treffer zum 3:2. Mit Glück und Können wurde dieser knappe Erfolg über die Zeit gebracht und der direkte Klassenerhalt ist nun greifbar nahe.

Euer
Bodo Peikert

Verletzte und ein Sushi-Verhängnis

Verletzte und ein Sushi-Verhängnis

Die B2 trat am gestrigen Sonntag zu ihrem Auswärtsspiel gegen den VfR Stommeln an.

Viele Verletzte und ein mit Sushi verdorbener Magen reduzierte die Mannschaft auf nur 10 Spieler. Aus Fairness bot der Schiri bei der Passkontrolle an, dass auch der VfR seine Spieleranzahl auf 10 reduzieren könne. Dies lehnte der gegnerische Trainer leider ab.

Das Team war durch die 7 : 2 Niederlage im Hinspiel bereits gewarnt. Und so entschied sich das Wesselinger-Trainerteam für die 4 – 4 – 1 Taktik, mit der Anweisung dass die zweite 4´er Kette nur bis zur Mittellinie vorrücken, hinten defensiv verteidigt werden sollte und voll auf Konter zu spielen.

Bis zur Halbzeit blieb es bei einem 0 : 0. Franc und seinem Co-Trainer Carlos war bewusst, dass die Mannschaft trotz sehr guter Leistungen nach der Halbzeit einbrechen würde und so musste die Kabinenansprache motivierend sein. Sie scheinen wohl die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die B2 gab in der 2. Halbzeit alles.

Nach einem Konter mit einem langen Ball lief Marcel in der 49. Minute allein auf den Torwart zu. Kurz vor dem 16´er wurde er mit einem Tritt von hinten von den Beinen geholt. Leider wertete der Schiri nicht als Foul. Hier hätte es rot geben müssen.

Einen Leone hält dies aber nicht auf, denn den nächsten Konter in der 57. Minute konnte Marcel erfolgreich mit dem Siegtor zum 0 : 1 abschließen.

Nun setzte der VfR alles auf eine Karte und setzte die Wesselinger in der eigenen Hälfte unter Druck. Die 4´er Ketten hielten stand und so blieb es beim verdienten 0 : 1 für die B2.

Ein großes Lob an die Mannschaft, die trotz Unterzahl zum Spiel angetreten ist und den Willen hatte das Match für sich zu entscheiden.

Euer Trainerteam
Franc und Carlos