Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V.

0

Unternehmerstammtisch: Persönliches und das Geschäft

Über 20 Gäste hatte der jüngste Unternehmerstammtisch, der nach längerer Pause durch die Wesselinger Unternehmer Martin Müller, Walter Vieren und Benjamin Thiel wiederbelebt wurde.

Die drei hatten die Initiative ergriffen und zahlreiche Unternehmer zum Erfahrungsaustausch und zu persönlichen Gesprächen eingeladen. „Vor einigen Jahren gab es den Unternehmerstammtisch bereits“, so Martin Müller, der als „Mr. Matching“ auch beruflich die richtigen Menschen geschäftlich zusammen bringt, „wir wollten schauen, ob da weiterhin Interesse besteht“.

Das Interesse war groß und das Feedback der Teilnehmer war eindeutig positiv; man einigte sich auf zukünftig zwei bis drei Stammtisch-Termine pro Jahr.

In einer allgemeinen Vorstellungsrunde konnte jeder kurz berichten, was seine beruflichen Schwerpunkte und Angebote sind und wo Kooperationen oder Hilfestellungen gewünscht werden.

Die Veranstalter begrüßten auch Andrea Kanonenberg von der Stadtverwaltung Wesseling. Danach präsentierte Milan Vukas als Vorsitzender von Wesseling Digital e.V. die Angebote und Möglichkeiten des Vereins für Wesselinger Unternehmer.

Thomas Mechernich von der Spielvereinigung Wesseling-Urfeld zeigte sich beeindruckt: „Wir konnten unseren Verein sehr gut präsentieren und neue Ideen entwickeln. Auch viele Kontakte konnten geknüpft werden.“

Nach dem offiziellen Teil verblieben die Teilnehmer noch lange im Wirtzhaus und nutzten den Sommerabend für Gespräche und zum Erfahrungsaustausch.

Der nächste Wesselinger Unternehmerstammtischs findet Mittwoch, 30. Oktober statt. Zielgruppe sind Unternehmer mit Angestellten sowie Geschäftsführer, Führungskräfte und Selbstständige, die ihren geschäftlichen Mittelpunkt in Wesseling haben.

Weitere Informationen gibt es bei Martin Müller, E-Mail: info@muellerconsult.com. Direkt anmelden kann man sich über Xing: https://www.xing-events.com/UnternehmerstammtischWesseling.html

Werbekurier-

Herzlichen Glückwunsch an alle Meister und Aufsteiger aus dem Fußball Kreis Rhein-Erft

Herzlichen Glückwunsch an alle Meister und Aufsteiger aus dem Fußball Kreis Rhein-Erft

Von glattem Durchmarch bis zur Entscheidung im letzten Spiel – alle Absteiger im Überblick Vielen Dank an alle Vereine, die uns Ihr Foto zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt haben.

Nun ist die Saison 2018/2019 Geschichte, die letzten Spiele sind absolviert und es steht fest, wer Absteigt, wer Aufsteigt und wer Meister geworden ist.

Fangen Wir in der Obersten Klasse der Amateure an, in der Mittelrhein-Liga der Herren.

Hier ist nichts Schlimmes passiert, denn alle Vereine aus dem Kreis haben die Klasse gehalten, keiner steigt auf oder ab.

In der Landes-Liga, Staffel 2 hat es ein Verein fast im Alleingang geschafft, wieder in die Mittelrhein-Liga zu klettern, die SpVg Wesseling-Urfeld mit ihrem Trainer Jozsef Farkas. Seit dem 6.Spieltag stand die SpVg auf Platz 1 und gab ihn nicht mehr her. Bei 24 Siegen aus 29 Spielen stand man zurecht oben und darf feiern.

Gerettet hat sich GW Brauweiler im letzten Spiel am gestrigen Sonntag und musste noch nicht einmal spielen. Abgestiegen ist Hilal-Maroc Bergheim.

In der Landesliga, Staffel 1 hat sich der SC Brühl ebenfalls gerettet und feierte gestern den Klassenerhalt.


In der Staffel 3 der Kreisliga B hat die SpVg Wesseling-Urfeld II den Klassenerhalt durch den Rückzug vom SV Godorf doch geschafft. In die C-Liga gehen demnach der SV Godorf und Unmut Frechen, beide hatten das Team zurückgezogen.

FVM Rhein-Erft




1:0 Sieg gegen Teveren

1:0 Sieg gegen Teveren

SpVg Wesseling-Urfeld — FC Germania Teveren 1:0 (0:0).

Teveren hatte bis zum Seitenwechsel mehr vom Spiel und auch mehr Chancen. Bennet Maraun musste noch vor der Pause vom Feld, da er dicht vor einer Roten Karte stand. Für ihn rückte Karim Antonio Ghazi rein. Den ersten Torschuss verbuchte Severin Scholz. „Im zweiten Abschnitt waren wir besser, nachdem wir ein Schippchen drauf gelegt hatten und damit die Verhältnisse gerade gerückt haben”, befand der Wesselinger Trainer Jupp Farkas. Stefan Heller sicherte am Ende mit seinem Treffer die drei Punkte.

Bericht;Fupa

Freude auf die Mittelrhein Liga 19/20

Freude auf die Mittelrhein Liga 19/20

Ja, die Saison ist zu Ende und wir alle haben uns eine Pause verdient. Es war eine Grandiose Saison der Spvg. Nur drei Niederlagen und 2 Unentschieden. 18 Tore Millitürk und 20 Scorer Punkte für Burim Mehmeti, der gestern seinen Vertrag um ein Jahr verlängert hat. 4 Neue kommen und wir freuen uns darauf. Ole Koschinat, Patrick Reisenauer, Lucas Carell und Alexander Kremzow, an diese Namen könnt ihr euch gewöhnen.

Aber spannend wird die Liga: Alleine schon, weil viel in der Nähe ist. 3 x Kölner Teams mit der Fortuna, Pesch und Deutz. Dann kommen als Derby noch der FC Hürth und Frechen 20 dazu. Friesdorf, Siegburg und Hennef kommen aus dem Rhein-Sieg Kreis/Bonner Raum. Die restlichen Touren gehen wieder mit dem Bus. Strecken wie Wegberg, Arnoldsweiler, Freialdenhoven, Breinig, Vichttal, Düren und Eilendorf bleiben da nicht aus. Wir freuen uns auf die neue Saison, aber jetzt ist erst mal Kraft sammeln angesagt. Für die besten Fans der Welt und für uns auch. Danke für eine tolle Saison.