Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V.

0

SpVg Wesseling-Urfeld — FC Germania Teveren 1:0 (0:0).

Teveren hatte bis zum Seitenwechsel mehr vom Spiel und auch mehr Chancen. Bennet Maraun musste noch vor der Pause vom Feld, da er dicht vor einer Roten Karte stand. Für ihn rückte Karim Antonio Ghazi rein. Den ersten Torschuss verbuchte Severin Scholz. „Im zweiten Abschnitt waren wir besser, nachdem wir ein Schippchen drauf gelegt hatten und damit die Verhältnisse gerade gerückt haben”, befand der Wesselinger Trainer Jupp Farkas. Stefan Heller sicherte am Ende mit seinem Treffer die drei Punkte.

Bericht;Fupa